Organisation & Inhalte

„Uns ist es wichtig, die Kinder zu betreuen, nicht zu verwahren oder bloß zu beaufsichtigen!
Deshalb ist eine Mindestbetreuung von vier Stunden pro Woche erforderlich.

Wir holen die angemeldeten Kinder  mit vereinseigenen Fahrzeugen an ihren Schulen ab und bringen sie in den Bayer Sportpark.

Mit Ankunft auf dem Vereinsgelände ist je nach Uhrzeit

– in der Nachschulbetreuungs-Etage Zeit für Hausaufgaben und freies Spiel

Zeit für frisch gekochtes Mittagessen 

– in unseren  vereinseigenen Sportanlagen Zeit für freies Bewegungsprogramm

oder

– angeleiteten Sportunterricht in fester Gruppenkonstellation Dabei geht es um zielgerichtetes Lernen, nach dem breitmotorischen Ausbildungskonzept, das der Kinder-/Jugendsport seit Jahren verfolgt.

Wir stellen fest:
Das Abholen an der Schule, das Treffen anderer Kinder,  das gemeinsame Mittagessen wie in einer großen Familie und die anschließende Hausaufgabenzeit/-hilfe sind bedeutende Rituale, die die Kinder hier bei uns zur Ruhe kommen lassen.

Entgegen dem Trubel in einem großen Klassenverband ist hier auch oft Zeit für Spiel in Kleingruppen und 1:1 Betreuung.

Regelnäßig finden nur für die NSB Kids besondere Events statt.
Das können Ausflüge, Veranstaltungsbesuche, Sport-, Natur und Kulturprogramme sein.
Schließlich sind die NSB Kinder eine eigene kleine Gemeinschaft und als diese sollen sie sich auch fühlen.

Events

Die SV Bayer Nachschulbetreuung on tour! 

…. reglmäßig fliegen wir aus zu einem NSB Event: 

Egal an welchen Tagen die Kinder eigentlich in der Nachschulbetreuung sind,
regelmäßig sind alle eingeladen und erleben einen besonderen, spannenden Nachmittag mit ihren Betreuern.
Wir wollen das Miteinander stärken, den kindlichen Wissens-/bewegungsdrang locken, fördern und einfach ungehetzte Zeit in anderer Lebenswelt verbringen!

Einblicke in vergangene Ausflüge

Kurz vor Juni :-) entgingen wir knapp dem Regen und konnte dann sogar von einer sonnenbegleitete Minigolftour berichten.
Loch für Loch und Schlag für Schlag entwickelten die Kinder immer mehr Ehrgeiz einerseits und Fertigekeiten andererseits, um Schläge zu sparen und ein begehrtes „hole in one“ zu schaffen. Koordination war also auch dabei ein gefragtes Element!

Am Ende des Tages konnte es zwar nur einen Gewinner geben, doch beim gemeinschaftlichen Eis essen spielte das keine Rolle mehr.  Alle hatten viel Freude.

Einen lehrreich spannenden Nachmittag erlebten die Nachschulbetreuungskids beim Mai Event.
Das Neanderthal Museum ließ alle in die Vergangenheit reisen und nicht schlecht staunen, was es damals alles schon gab. Im eigens für uns angeleiteten Workshop konnten sich der interessierte Nachwuchs dann sogar praktisch etwa 40.000 Jahre zurückversetzen und experimentieren. Alle fanden die kleinen Vorfahren faszinierend…
In der Zeit leben wollte dennoch keiner der Grundschüler.
Im Juni wird es übrigens trendsportig :-)

Station Natur und Umwelt: 

Passend zum Frühling haben wird den dritten Ausflug der Nachschulbetreuung
nach draußen verlegt, und das war wettermäßig schon mal der erste Erfolg!
,,Guck dir das mal an!“ hieß es am Dienstagnachmittag bei der Waldrallye in der Station Natur und Umwelt, denn eine der Aufgaben war es, kleine Waldbewohner zu finden, und unversehrt in ein Lupenglas zu befördern, um sie in Ruhe studieren zu können. Der direkte Kontakt mit den kleinen Krabbeltieren forderte einigen zwar Überwindung ab, am Ende jedoch waren alle begeistert, die gefundenen Tierchen einmal so genau -im wahrsten Sinne des Wortes-unter die Lupe genommen zu haben. Auch die anderen Aufgaben haben den Kindern sehr viel Spaß gemacht und sie sowohl einzeln als auch im Team gefordert und mit Erfolg belohnt, nicht zuletzt weil sie nach jeder bestandenen Aufgabe ein weiteres Puzzelteil einer Schatzkarte bekamen.

Vor allem die Suche nach besagtem Schatz machte abschließend nochmal allen richtig Spaß.

Ausflug in den Wuppertaler Zoo:

Von der Seelöwenfütterung über die private kleine „Frage – Antwort Runde“ durch die netten Pfleger, vom Spielplatz bis zum Okawanga Snack…
Ein rundum schöner gemeinsamer Ausflug zum schauen staunen, besser kennenlernen!

Januar 2017: 
Eislaufen!

Danke an die menschlichen Eislauf(ge)hilfen, das NSB Betreuungsteam LUZIE, DOMINIK und FELIX